Neu: BREATHWALK ®

"Yoga Walking" 

Breathwalk® ist "Walking", flanieren oder eben einfach zu Fuß gehen mit rhythmischen Atemtechniken, kombiniert mit eine paar einfachen effektiven Yoga Übungen. 

Für mich ist das ruhige entspannte und fokussierte Gehen eine ideale Ergänzung zu meinen Leidenschaften:

WANDERN ("Strongwalker")

YOGA (Yin Yoga

MEDITATION ( Sat Nam Rasayan) und  Massagen 


 Ab dem 8. Oktober:

Breathwalk in den Wallanlagen 
Donnerstags 18:00-19:15 
Kosten: 10 Euro/Termin zahlbar vor Ort (bitte passend mitbringen)

Verbindliche Anmeldung hier



Wie heißt es so schön in dem Buch: "Breathwalk Schritt für Schritt":

Atmen und gehen 
sind zwei der natürlichsten und energetischsten Dinge, die wir tun. 
Indem wir lernen beide systematisch und in meditativer Weise miteinander zu verbinden steigern wir unsere physische, emotionale und geistige Fitness.

Das hört sich doch toll an, oder? (ist es auch!) Regelmäßiges üben kann zu persönlichem Wachstum und meditativen Erfahrungen führen. Stress (bzw. die subjektive Wahrnehmung davon) wird reduziert und im Denken kann man dadurch strukturierter, klarer und kreativer werden. 

Das schöne dabei ist, dass man dies ganz niedrigschwellig ausführen und anbieten kann. Ohne großes Eintauchen in die Yogawelt, aber doch so, dass man eine Ahnung und vielleicht auch Geschmack daran finden kann. 

Wer spazieren gehen kann ist auch in der Lage Beathwalk zu  praktizieren.  Hier geht es nicht um schneller höher weiter, was ich im Bereich des Wandern und Walkens lange Jahre als leistungsorientieren Sport selber betrieben habe. Hier geht es um ruhige Bewegung mit Anteilen von Yoga und Meditation.




Wo kommt Breathwalk eigentlich her?

Das Übungsprogramm wurde von Yogi Bhajan einem Meister im Kundalini Yoga einwickelt und von Gurucharann Singh Khalsa, einem Psychologen aus den USA in 16 verschiedene Breathwalk "Programme"  differenziert. Diese sind alle in dem Buch: "BreathWalk Schritt für Schritt Praxisbuch Yoga Walking von Hanna Sat Want Kaur und Gurucharan Singh Khalsa, an dem sich auch die Ausbildung zum zertifizierten Breathwalk Trainer orientiert, beschrieben.

Aber keine Angst vor "Gurus" Menschen mit Turban und den seltsamen Namen der Autoren... 

Um Breathwalk zu praktizieren muss man keine Glaubenssätze akzeptieren und nicht in eine Sekte eintreten oder ähnliches. Man kann durch Beathwalk einen Zugang zum Yogawelt und zur Meditation bekommen, man muss es aber nicht! Auch ohne diesen Zugang wird man sich einfach erholt, entspannt und bewegt nach einem Breathwalk fühlen. 



Neugierig geworden?

Weitere Informationen zum Thema BreathWalk® findest du auf der Homepage

https://www.breathwalk.de

Anfang September 2020 habe ich  die Ausbildung zum lizensierten Breathwalk® Trainer abgeschlossen.

Der Begriff und die Ausbildung ist geschützt und nur wer eine anerkannte Ausbildung hat darf offizielle diese Technik auch unterrichten. 

Ich freue mich zukünftig dann in Hamburg Kurse oder Workshops für BreathWalk® anbieten zu können. 

Ab dem 8 Oktober immer Donnerstags nach Voranmeldung: 

Breathwalk in den Wallanlagen

Anmeldung über den Veranstaltungskalender 



Alle Fotos auf dieser Seite von Anna Virbinskis


Kommentare